Fahrschule Reuter und Söhne Gbr

Führerschein Klasse BE

Was man alles mit der Klasse "BE" fahren darf

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen
und die als Kombination nicht unter die Klasse B fallen. 
Die Anhängerlast darf höchstens die zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs betragen.
( Kombination max. 7 t zul. Gesamtmasse )

Das sind zum Beispiel:

  • Ein Pkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von 1.900 kg mit einem Anhänger, der eine zulässige Gesamtmasse von 1.700 kg hat.
  • Ein Pkw der gehobenen Mittelklasse mit einer zulässigen Gesamtmasse von 2.200 kg und einem Anhänger, der eine zulässige Gesamtmasse von 1.550 kg hat.
  • Die Anzahl der Achsen der Fahrzeugkombination ist nicht begrenzt.

 


Alles über die Ausbildung


Die theoretische Mindestausbildung

Eine Theoretische Ausbildung ist für die Klasse BE nicht vorgeschrieben.

Die praktische Mindestausbildung


Grundausbildung und

  • 3 Überlandfahrten
  • 1 Autobahnfahrten
  • 1 Nachtfahrten


Voraussetzungen zur Erteilung / Befristungen / Einschlüsse

Vorbesitz einer Fahrerlaubnis:  Klasse B erforderlich
Befristung der Fahrerlaubnis: Keine Befristung
Einschluss der Klassen: keine
Mindestalter: 18 Jahre
Antragsunterlagen: 1 Lichtbild 35 x 45 biometrisch
1 Sehtest